Die 3 wichtigsten Universitäten in München

universitäten in muenchen

 

München ist nicht nur die Landeshauptstadt Bayerns, sondern auch eine der schönsten und beliebtesten Städte Deutschlands. Auch für Studenten ist München schon seit langer Zeit ein wichtiger Standort. Das liegt vor allem an den drei wichtigsten Universitäten in München, an denen eine große Zahl an Studenten in den verschiedensten Fachrichtungen ausgebildet wird. Wer München näher kennen lernen möchte, kommt um diese Universitäten nicht herum. Denn sie sind nicht nur entscheidend für das Studium vieler junger Menschen, sondern prägen auch eindeutig das Stadtbild und machen das Leben in der bayrischen Hauptstadt noch vielseitiger.

Die Ludwig-Maximilians-Universität München

Die mit Abstand größte Universität in München ist die Ludwig-Maximilians-Universität. Hier sind insgesamt über 50.000 Studenten eingeschrieben und es gibt nicht zuletzt dank des Uniklinikums über 10.000 Angestellte. Damit wird die Universität auch in einer Großstadt wie München zu einem echten Faktor für Lebensart und Arbeitsmarkt. Die Ludwig-Maximilians-Universität blickt auf eine lange Tradition zurück, die bereits im Jahr 1472 ihren Anfang nahm.

Im Verlauf der Zeit brachte die Universität über 30 Nobelpreisträger hervor. Mittlerweile gibt es 18 Fakultäten mit 150 Studiengängen. Damit vereint die Universität Lehrende und Studenten aus den verschiedensten Bereichen und prägt das bunte Stadtbild Münchens entscheidend mit.

Dieser Fakt wird noch dadurch bestätigt, dass die Standorte der Universität über ganz München verteilt sind. So gibt es Spuren von studentischem Leben in vielen Bereichen der Stadt an der Isar. Der wichtigste Standort ist allerdings das Hauptgebäude der mit LMU abgekürzten Hochschule, dieses zeichnet sich durch die direkte Nähe zur Stadtmitte und mehreren Sehenswürdigkeiten aus. Außerdem vereint die Architektur des Hautgebäudes geschickt Tradition und Moderne durch die Gestaltung der großen Hörsäle und des Audimax im inneren des Gebäudes.

Die Studiumsmöglichkeiten an der LMU sind enorm vielfältig. Jura, Tiermedizin, Psychologie, Naturwissenschaften, Betriebswirtschaft, Theologie, Literaturwissenschaften und Humanmedizin sind nur einige der angebotenen Fachrichtungen. Für die Qualität der Lehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München spricht auch die Tatsache, dass die Uni bereits seit über zehn Jahren an der Exzellenzinitiative teilnimmt.

Die Technische Universität München

Fast genauso groß wie die LMU ist die zweite wichtige Universität in München: Die Technische Universität. Mit über 40.000 Studierenden und mehr als 10.000 Mitarbeitern kann sie ebenso zu den entscheidenden Hochschulen der bayrischen Hauptstadt gezählt werden. Nur die Rheinisch-Westfälische-Hochschule Aachen verfügt in Deutschland als TU noch über eine größere Anzahl an Studenten.

Durch den besonderen Umstand, dass viele Fachbereiche genauso von der Technischen Universität München wie von der Ludwig-Maximilian Universität angeboten werden, gibt es durchaus eine Konkurrenzsituation zwischen beiden Universitäten. Im Ranking of World Universities lieferten sich die beiden Hochschulen viele Jahre lang ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Platz als beste deutsche Universität.

Allerdings hat sich die TU München klar auf die Naturwissenschaften spezialisiert, wie es für Technische Universitäten üblich ist. Innerhalb der 172 angebotenen Studiengänge liegt der Fokus klar auf Ingenieurswissenschaften, Naturwissenschaften und Medizin. Allerdings sind auch geisteswissenschaftliche Fachrichtungen vertreten. Seid ihrer Gründung 1868 wuchs die TU München beständig weiter und konnte sich über die Jahre einen hervorragenden Ruf erarbeiten. Genau wie die LMU ist sie mittlerweile Teil der Exzellenzinitiative. Die Wahl zwischen TU und LMU dürfte vielen jungen Menschen, die in München studieren wollen, nicht leicht gefallen sein. Diese Universitäten sind nicht nur in München enorm wichtig, sie haben auch deutschlandweit einen hervorragenden Ruf.

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften München

Nicht ganz so groß wie die LMU und die TU, aber dennoch eine wichtige Universität in München und ganz Deutschland ist die Hochschule für angewandte Wissenschaften München. Die HM ist mit 17.900 Studenten im Vergleich immer noch eine Hochschule von durchaus beachtlicher Größe. Sie gehört sogar zu den größten Hochschulen dieser Art in ganz Deutschland. Hier gibt es über 85 Studiengänge mehr als 1.000 Mitarbeiter. Das ist vor allem angesichts der Tatsache beachtlich, dass die HM erst im Jahr 1971 gegründet wurde. Allerdings ist die Hochschule München auch die Nachfolgeeinrichtung einiger höherer Fachschulen, die bereits auf eine längere Tradition zurückblicken konnten. An der HM gibt es mehr als 85 Studiengänge und besonders die Fakultäten für Design, Tourismus und für angewandte Natur- und Sozialwissenschaften heben die Hochschule von den beiden anderen großen Universitäten Münchens ab. Durch die etwas andere Herangehensweise an die Lehre ist die HM eine echte Alternative und damit zu Recht Teil der drei wichtigsten Universitäten Münchens.

Die oben genannten Münchner Universitäten suchen fortwährend nach geeigneten Probanden für Studien. Diese findest Du auch auf unserer Website TestingTime.com schnell und komfortabel.