Was ist eine Fokusgruppe?

Die Bezeichnung Fokusgruppe beschreibt eine Diskussionsmethode, die auf einer moderierten Diskussion beruht. Die Fokusgruppe, dient dazu, von den Teilnehmern neue Anregungen oder Ideen zum Thema zu erhalten. In der Gruppe sollen mögliche Konflikte aufgedeckt werden, die zwischen den Teilnehmern herrschen könnten, so können neue Ideen zu dem Thema eingebracht werden. Die Fokusgruppe kann bei der Neuentwicklung eines Produktes ebenso hilfreich sein, wie bei einer schon bestehenden Produktreihe, im Gespräch und durch den Moderator können neue Erkenntnisse erlangt werden, diese wirken sich häufig sehr positiv auf die Weiterentwicklung aus. Um ein repräsentatives Ergebnis zu erlangen, sollten mindesten zwei Fokusgruppen zu einem Thema durchgeführt werden.

fokusgruppe

In allen Phasen des Usability-Entwicklungsprozesses kann eine Fokusgruppe eingesetzt werden, nehmen an dieser Gruppe stets die gleichen Personen teil, kann so perfekt überprüft werden, ob die geplanten Ideen, korrekt umgesetzt wurden oder besprochen werden, was noch verändert werden sollte.

Die Moderation sollte von einer Person mit Erfahrung durchgeführt werden, um gute Ergebnisse sammeln zu können, empfiehlt sich eine Gruppengröße zwischen 6 und 1 Teilnehmern. Entwürfe oder Prototypen sind hilfreiche Mittel um eine Diskussion voranzutreiben.

Vorbereitung einer Fokusgruppe

Der Kunde sollte sich mit dem Auftraggeber zusammensetzten und eine genaue Zielsetzung ausarbeiten, ist dieses Ziel ausgearbeitet, muss ein Konzept entwickelt werden, mit dem der Moderator dann die Gruppe führen kann. Der Moderator muss damit alles richtig funktioniert, genau über das Projekt bescheid wissen nur so kann dieser auf alle entstehenden Fragen eingehen und die Diskussion führen. Um die Ergebnisse, die in der Fokusgruppe zusammengetragen werden, festhalten zu können, sollte ein Protokollant oder eine Videokamera genutzt werden, so ist eine Auswertung deutlich leichter machbar. Natürlich sollen sich die Teilnehmer in der Gruppe wohlfühlen, daher sollte man mit Getränken und kleinen Snacks eine angenehme Atmosphäre schaffen. Die Auswahl der Teilnehmer trägt entscheidend dazu bei, ob es harmonisch abläuft, wenn beispielsweise alle der Teilnehmer, eine ähnliche Meinung vertreten oder ob es Teilnehmer mit völlig unterschiedlichen Ansichten sind und ein intensiver Meinungsaustausch entsteht. Sind all diese Punkte erledigt, kann es auch schon losgehen.

Die Durchführung einer Fokusgruppe

Zu Beginn sollte eine Einleitung zu dem Thema erfolgen, danach folgt der Hauptteil mit der Diskussion und einer anschließenden Zusammenfassung der wichtigsten Punkte.

Zu Beginn stellt sich der Moderator den Teilnehmern vor, eventuell wird auf den Protokollanten oder die Videokamera hingewiesen. Den Teilnehmer sollte zu Beginn verdeutlich werden, dass diese Gruppe dazu durchgeführt wird, um deren eigene Bedürfnisse hervorzuheben und keinesfalls nur um technische Fragen. Nachdem das Thema erklärt wurde, der Ablauf und die Gruppenregeln dargelegt wurden, geht es mit dem Hauptteil weiter.

Im Hauptteil hat der Moderator im Grunde die wichtigste Aufgabe, denn dieser muss es beherrschen in wichtigen Momenten etwas beisteuern zu können oder aber im Gegenzug auch die Diskussion weiter laufen lassen. Weichen die Teilnehmer zu sehr vom Thema ab, muss der Moderator einschreiten und zurück ins Thema führen. Objektivität ist das A und O, nur so kann man sicherstellen, dass man die Teilnehmer, nicht in irgendeiner Weise beeinflusst.

Der Moderator sollte in der Lage sein, gewisse Unklarheiten klären zu können und die Teilnehmer so zu motivieren, dass diese aktiv mitarbeiten.

Die Fragen müssen möglichst neutral gestellt werden, damit in der Frage nicht schon in irgendeiner Form eine Antwort erkennbar ist. Wenn die Diskussion gut läuft, genügen häufig einfache Frageworte wie z. B. Wieso?, Warum? Wodurch?. Die Zusammenfassung der bisher erfolgten Ergebnisse sollte der Moderator von Zeit zu Zeit der Gruppe mitteilen, dies hilft sowohl den Teilnehmern und dem Protokollanten bei der Fortführung der Diskussion. Falls die Diskussion zu hitzig wird, muss der Moderator auf die Gruppenregeln verweisen und für Ordnung sorgen. Abschließend sollten alle zusammen die wichtigsten Erkenntnisse zusammenfassen. Jeder der Teilnehmer sollte die Chance erhalten, ein eigenes Fazit abgeben zu können.

Ergebnisse der Fokusgruppe

Um die wichtigsten Erkenntnisse festhalten zu können, sollte sich der Moderator mit dem Protokollanten zusammensetzen und die Informationen gemeinsam zusammenstellen. Eine eventuelle Videoaufnahme kann später ausgewertet werden. Das Ziel der Fokusgruppe ist es ein differenziertes Meinungsbild zusammenzustellen, es wird nicht erwartet, dass eine Einschätzung aus allen Informationen zusammengestellt wird.